Moin Moin Hamburg

  • Geschrieben am
  • Geposted in Reisen
Moin Moin Hamburg

Kurztrip in die Hafenstadt Hamburg

Mein Freund, mein Bruder und ich sind riesen Game of Thrones Fans. Für alle die jetzt nicht wissen, wovon ich schreibe: das ist eine Serie, die man unbedingt schauen sollte. ;-)

Schon alleine des Soundtracks wegen. Und genau aus diesem Grund sind wir auch nach Hamburg gereist, denn Ramin Djawadi und sein Orchester lockten mit geballter Serienmusik.

 

Schon vorab habe ich viel über die Barrierefreiheit der Stadt recherchiert, was ich vor Reisen immer sehr genau mache. Angepriesen wird Hamburg als ein gutes Reiseziel für Rollstuhlfahrer. Es gibt viele Infoseiten, Städteführer und Tipps von Einheimischen. 

Alles in allem und von dem was ich gesehen, erlebt und erkundet habe, kann ich dem zustimmen. Hamburg und Rolli, das geht zusammen. Was mich allerdings gestört hat, war sehr viel Kopfsteinpflaster und dass nicht alle U-Bahnsationen barrierefrei sind. Hier muss man sich vorab genau erkundigen, damit man keine böse Überraschung erlebt. Wir haben uns dann dazu entschlossen, unsere Wege zu Fuß oder mit dem Taxi zurück zu legen.

 

Übernachtet haben wir im Scandic Hamburg Emporio. Ein sehr großes Hotel in guter Lage. Unser Zimmer war sehr geräumig und vorbildlich rollstuhlgerecht, bis auf ein paar Details. Im Badezimmer war der Spiegel zu hoch montiert. Wie so oft... Und die Bettauflage war viel zu weich und verrutschte extrem. Das macht das Überwechseln und Umdrehen im Bett sehr schwierig. 

Was besonders toll war: 

Eine sehr liebe Rezeptionistin aus Tirol, die uns sofort erkannt hat ;-) Liebe Grüße an dieser Stelle.

 

 

Wir haben uns in den 2,5 Tagen sehr viel angeschaut. Besonders schön war es im Planten & Blomen Park. Ich liebe Parks, Bäume und Blumen. Beeindruckend der Hafen, Hafencity und die Speicherstadt. Und natürlich die Elbphilharmonie. Tipp: Auf der Plattform der Elbphilharmonie hat man eine super Aussicht über den Hafen und die Stadt. Natürlich haben wir auch die Reeperbahn besucht, was mich aber eher schockiert als begeistert hat. So viele Obdachlose, Drogensüchtige und unglaublich dreckig. Wir waren vermutlich zu falschen Zeit dort. Montags um 20 Uhr, da kommt keine Partystimmung auf und mein Rollstuhl brauchte danach eine Generalreinigung.

 

 

To cut a long story short: Hamburg ist eine tolle Stadt, in der ich unbedingt mal ausstellen möchte. Es gibt viele tolle Galerien und eine interessante Kunstszene. Also wenn wer jemanden kennt, der jemanden kennt...

 

Hotel: https://www.scandichotels.de/hotelsuche/deutschland/hamburg/scandic-hamburg-emporio

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »